Fleurs du mal
Robert Schumann / Jörg Widmann

Fleurs du mal

Fabio Romano

WER 68082 - 4010228680829

Information GreatBrittain Germany

no description available

Robert Schumann und Jörg Widmann – ein musikalischer Dialog zwischen einem Neutöner und einem Romantiker. WERGO stellt beide Komponisten einander mit vier Klavierwerken gegenüber und beleuchtet Schumann zu dessen 200. Geburtstag aus einer etwas anderen Perspektive: Seine „Nachtstücke“ und „Gesänge der Frühe“ sowie Widmanns „Toccata“ und titelgebende Sonate „Fleurs du mal“ interpretiert der sizilianische Pianist Fabio Romano, vom Magazin Fono Forum jüngst zum „Nachwuchskünstler des Jahres“ gekürt.
Jörg Widmann, der sich als Komponist und Interpret fest verwurzelt weiß in der klassisch-romantischen Tradition, der als Klarinettist von Weltruf und als experimenteller Ton-Setzer par excellence regelmäßig in Dialog tritt mit Mozart, Beethoven und Schubert, hat gerade zur Musik Robert Schumanns eine besondere Affinität in sich entdeckt und entwickelt. Vor allem in seiner Kammermusik nimmt Widmann mehrfach direkt Bezug auf Werke des großen Romantikers, aber auch unterschwellig zeigen sich Verwandtschaftsmomente: Brüche – und Brücken ins Unbekannte, hier wie dort. Und es sind nicht selten Gefilde des Zwielichts, des Alptraums, der dunklen Seite des Mondes, die erkundet werden.

Tracklisting
  • 1
    Jörg Widmann: Toccata für Klavier
  • 2
    Robert Schumann: Nachtstücke, op. 23
    Nr. 1: Mehr langsam, oft zurückhaltend
  • 3
    Robert Schumann: Nachtstücke, op. 23
    Nr. 2: Markiert und lebhaft
  • 4
    Robert Schumann: Nachtstücke, op. 23
    Nr. 3: Mit großer Lebhaftigkeit
  • 5
    Robert Schumann: Nachtstücke, op. 23
    Nr. 4: Einfach
  • 6
    Jörg Widmann: Fleurs du mal, Klaviersonate nach Baudelaire
    1. Risoluto
  • 7
    Jörg Widmann: Fleurs du mal, Klaviersonate nach Baudelaire
    2. Adagio, quasi improvvisando
  • 8
    Jörg Widmann: Fleurs du mal, Klaviersonate nach Baudelaire
    3. Caccia - Presto
  • 9
    Robert Schumann: Gesänge der Frühe, op. 133
    Nr. 1: Im ruhigen Tempo
  • 10
    Robert Schumann: Gesänge der Frühe, op. 133
    Nr. 2: Belebt, nicht zu rasch
  • 11
    Robert Schumann: Gesänge der Frühe, op. 133
    Nr. 3: Lebhaft
  • 12
    Robert Schumann: Gesänge der Frühe, op. 133
    Nr. 4: Bewegt
  • 13
    Robert Schumann: Gesänge der Frühe, op. 133
    Nr. 5: Im Anfange ruhiges, im Verlauf bewegtes Tempo